Knapp 10.000 Inseln, Inselchen und Felsen ragen rund um Griechenland aus dem Meer. Etwa hundert davon sollen dauerhaft bewohnt sein. Doch so ganz genau weiß das wohl keiner. Die Zahlen schwanken durch die Jahreszeiten und Volkszählungen und während auf so manchem offiziell verlassenen Eiland vereinzelte Familien von dem leben, was der Boden, das Meer und die Sonne hergeben und auf anderen nur ein paar Hirten ihre Herden weiden lassen, wohnen auf Kreta und Euboea hunderttausende Menschen. Einige Orte werden regelmäßig angeflogen und täglich von zig großen Kreuzfahrtschiffen angesteuert, an andere gelangt man nur alle paar Tage mit der lokalen Fähre oder überhaupt nicht ohne eigenes Boot. Einhundert ganz verschiedene Orte mit ihren Bewohnern, Tavernen und Plätzen, Pfaden und Stränden, Buchten, Ruinen und Landschaften liegen draußen im Meer. Ich habe mir vorgenommen, sie alle zu besuchen und auf dieser Seite darüber zu schreiben.

Hundert Mal Meer macht sich in den kommenden Jahren auf Entdeckungsreise zu den bewohnten „100 Inseln“ Griechenlands, um euch Land, Leute und Geschichten vorzustellen. Nach jeder Reise könnt ihr Neues lesen und sehen und Inspiration für eure eigenen Reisen sammeln. Ihr findet hier dauerhaft Tipps zu Anreise, Unterkunft und Aktivitäten, Fotos und, vor allem, Erfahrungen – ganz persönlich, mit kleinem Gepäck und großer Liebe zum Reisen auf eigenen Wegen.